Atemtherapie für Kinder

Durch kindgerechte Entspannungsübungen und Dehnlagerung, kombiniert mit speziellen Behandlungstechniken fördern wir die Sekretlösung und Atemvertiefung Ihres Kindes. Darüber hinaus wird mit spielerischem Funktionstraining die Haltungsmuskulatur gestärkt und Ihr Kind erreicht eine deutliche Erleichterung beim Atmen und eine bessere Ausdauer bei Bewegung und im Spiel.

Beckenbodentherapie für Kinder

Mit Hilfe von kindgerechten Körperwahrnehmungsübungen erlernt Ihr Kind die aktive Entspannung des Beckenbodens. Durch gezieltes Training des Beckenbodens erreicht es eine funktionelle Kontrolle der Blasen- und Darmfunktion.

Bobath-Therapie für Kinder

Durch die Bobath-Therapie erlernt Ihr Kind richtige Bewegungsmuster und vermeidet dadurch falsche und schädliche Bewegungsabläufe. Es findet also eine Harmonisierung der Bewegungen statt. Ergänzend zur Bewegungstherapie für das Kind geben wir Ihnen Hilfestellungen für praktische Alltagsabläufe, wie beispielsweise das Tragen, das Füttern oder die Handhabung beim An- und Ausziehen. Natürlich beraten wir Sie auch gerne bei der Auswahl von geeigneten Spielmaterialien und Hilfsmitteln zur Unterstützung und Pflege im Alltag.

Mund- & Esstherapie für Kinder

Um Säuglingen und Kindern mit gestörter Sensomotorik im Mund- und Gesichtsbereich nachhaltig helfen zu können, therapieren wir nach dem Castillo-Murales Konzept. Ist die Nahrungsaufnahme, die Sprache oder die Mimik des Kindes beeinträchtigt, lösen wir gezielt Reflexpunkte aus und fördern mit geführten Bewegungen die Idealmotorik.

Psychomotorik für Kinder

Das Fundament einer gesunden Entwicklung besteht aus vielen Bausteinen. Diese sind die Grob- und Feinmotorik, das Gleichgewicht, Konzentration, Entspannung, die Außen- und Selbstwahrnehmung, die Reaktionsfähigkeit, Ausdauer, Koordination und Geschicklichkeit. Je besser die einzelnen Bausteine ausgeprägt sind, desto stabiler ist das, was auf diesem Fundament wächst. Sind jedoch Defizite vorhanden, zeigen sich deren Auswirkungen früher oder später. Deshalb gilt es, durch den Einsatz verschiedener Spielgeräte und Übungen diese wichtigen Bausteine zu festigen und in ihrer Entwicklung bestmöglich zu fördern. Im psychomotorischen Therapieansatz arbeiten wir auch mit Slacklines oder dem Kletterturm im Außenbereich unseres Therapiezentrums, denn diese sind ein Höhepunkt für unsere kleinen Patienten.

Rheumatherapie bei Kindern

Im Akutstadium steht die Schmerzreduktion mit Hilfe von Lymphdrainage und Manueller Therapie im Vordergrund. Danach liegt der Schwerpunkt auf der aktiven Therapie, in der wir gemeinsam mit dem Kind funktionelle Bewegungen erarbeiten um Schonhaltungen zu vermeiden. Natürlich gestalten wir die Therapie altersgerecht und spielerisch.
In Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt und Orthopädietechniker beraten wir Sie und Ihr Kind darüber hinaus gerne bei der Auswahl eventuell erforderlicher Hilfsmittel.

Vojta-Therapie für Kinder

Das Vojta-Konzept ist neben dem Bobath-Konzept das bekannteste und anerkannteste Therapiekonzept für Säuglinge und Kleinkinder. Die Therapie wirkt über die gezielte Stimulation von Reflexpunkten auf die Nervenverbindungen der Skelettmuskulatur und die der inneren Organe und hat sich sowohl bei vielen Patienten als auch in der empirischen Forschung bewährt. Von der Therapie profitieren Kinder mit unterschiedlichsten Erkrankungen, wie zum Beispiel Zerepralparesen, Skoliosen, Hüftdysplasien und häufig Kinder mit Lageasymmetrien.
Ziel der Vojta-Therapie ist das Aktivieren der angeborenen Bewegungsmuster, sodass das Kind koordinierte Bewegungen ausführen kann. Wichtig für Sie als Eltern ist es zu wissen, dass  der Druck, der bei dieser Therapie auf bestimmte Körperzonen ausgeübt wird keinerlei Schmerzen bei Ihrem Kind verursacht.

Craniosacrale Therapie für Kinder

Die Craniosacrale Therapie ist innerhalb unseres Säuglings- und Kinderbehandlungskonzepts ein ergänzender Bestandteil, der sich bewährt hat. Mit Hilfe von sanften Bewegungen lassen sich Spannungsstörungen im Körper erspüren und behandeln.

Manuelle Therapie für Kinder

Wir verwenden die Manuelle Therapie als begleitende Maßnahme zum Bobath- und Vojtakonzept. Bewegungseinschränkungen lassen sich mit Manueller Therapie erfolgreich mobilisieren. So bildet dieses Therapiekonzept die Basis für das weitere Erlernen von Bewegungsabläufen, indem es die körperlichen Voraussetzungen dafür schafft. Eben hierdurch können nachhaltig Entwicklungsstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern behoben oder vorgebeugt werden.

Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück